The gear - so hat alles angefangen

Nachdem ich mein Nikon AW130er geflutet habe - R.I.P. - musste ich überlegen, wie geht es weiter? Soll ich mein Hobby aufgeben, beim Nikon bleiben, oder evtl. einen Schritt voran tun?

Kompakt oder Spiegelreflex? - Kosten, Größe, Komplexität...

Welche Gehäuse?

Licht? - Lampe(n)? Blitz?

Welche von den zahlreichen Zubehör?

Zuerst soll man viel lesen, bis man verwirrt und verzweifelt ist :) Dann eine kleine pause einlegen und von vorne anfangen. Google ist unser Freund. Google ist unser Feind :) Überwasser Tests? Ja, aber unter Druck ist das schon ein anderer Kaffee. Was hat mir dann für mich geholfen? Ja, Google, ja Seiten, die für mich viel erklärt haben, weil ich nur ein Anfänger bin:

http://www.uwphotographyguide.com/underwater-photography-guide - die in der USA wollen wirklich helfen und nicht unbedingt alles nur verkaufen. Wenn man sich registriert, hat Zugriff für alle mögliche Tutorials, ohne Kreditkarte Daten oder Newsletter, sehr angenehm, seht verständlich, kann ich nur empfehlen.

http://unterwasser-fotografieren.de/ - ist der Seite von der Firma Hydronalin mit viel Infos auf Deutsch.

... und wenn ich bereits die Firma Hydronalin erwähnt habe: Andreas Voeltz ist der Eigentümer, wer mir viel geholfen hat. Ich habe viele Firma kontaktiert bevor ich meine Entscheidung/Bestellung getroffen/abgegeben habe. Er hat die Mühe genommen, mich ausführlich zu beraten, er hat mich angerufen mich um meine Vorstellung zu fragen und hat dann die Empfehlung angepasst preislich und von der Qualität her auch.

Was ist dann geworden?

Canon G7x mkII

Fantasea Gehäuse

2xINON S-2000 Blitz

Hydronalin Halterung und Arme

Inon WW

SAGA +15 Makro

Fazil: lesen, lesen, lesen, sich beraten lassen, fragen und noch ein bisschen lesen - es lohnt sich :)

#Gear #Hydronalin #Foto

Empfohlene Einträge